Freie Ferienrepublik Saas-Fee

Onlinebuchung

Hotelzimmer
Appartment

Tag... Monat Jahr
Nächte
Zimmer
Personen
Online buchbare


© Feratel
Logo Best Price Garantie

Tel. +41 (0)27 958 18 68

Zusatzleistungen

» e-Shop

Pauschalangebote

Newsletter

Bergbahnen

Alpine Wanderungen

Wanderungen für fortgeschrittene Wanderer. Die Wanderungen haben einen Schwierigkeitsgrad von 2 - 3 auf einer Skala bis 4.

Das heisst, es ist mit kleineren und mittleren Steigungen zu rechnen. Zeitlich liegen diese Wege zwischen 2 - 4 Stunden.

Details

Anforderungen / Wissenswertes
- auf der Beschilderung angegebene Zeiten sind Richtzeiten, reine Marschzeit
- genügend Zeit einplanen und ggf. Zeiten der Bergbahnen beachten
- gutes Schuhwerk / Outdoorbekleidung
- die Panoramakarte gibt einen guten Überblick
- die topographische Karte (1:25'000) ist ein Muss bei grösseren und anspruchsvolleren Wanderungen
 

Alpine Wanderungen im Überblick

Saas-Fee - Steinwild Pfad
Mit der Gondelbahn von Saas-Fee nach Hannig (2350 m). Aufstieg über die Forststrasse zum Mällig (2700 m). Danach meist angenehme, flache Wanderung. Danach recht steiler Zickzack-Abstieg und Einmündung in den Höhenweg Saas-Fee - Grächen. Auf dem Höhenweg über den sagenumwobenen Senggboden und die Bärenfalle zurück nach Saas-Fee. 
Zeit: 2 Std. 30 Min., Schwierigkeitsgrad: 3 von 4.

Saas-Fee - Gemsweg - Hannig - Plattjen
Bei der Bergstation der Hannig-Gondelbahn (2350 m) den Weg in südwestlicher Richtung einschlagen und talwärts dem Gletschersee (1910 m) entgegenwandern. Wenige Minuten später passieren Sie den Wasserfall der Fee-Vispa. Nach deren Überquerung teilweise ziemlich steiler Aufstieg in Richtung Plattjen-Restaurant. Von hier in ca. 30 Min. zur Bergstation der Plattjen-Gondelbahn. 
Zeit: 3 Std. 30 Min., Schwierigkeitsgrad: 1-2 von 4.

Mattmark - Monte Moro - Macugnaga
Von der Dammkrone Mattmark (2203 m) wandern Sie am Westufer des Mattmarksees den Fahrweg entlang zur Distelalp und weiter zum Tälliboden. Von hier führt der historische Passweg über Steinplatten hinauf zum Monte Moro (2868 m). Eindrücklicher Blick zur Monte-Rosa-Ostwand mit der Dufourspitze. Im Frühsommer teils noch Schneefelder möglich, daher ist gutes Schuhwerk und Trittsicherheit unbedingt notwendig.
Zeit: 3 Std. 30 Min., Schwierigkeitsgrad: 2-3 von 4.

Saas-Fee/Saastal Tourismus
CH - 3906 Saas-Fee
Tel. +41 27 958 18 58
to@saas-fee.com

Detailkarte einblenden

Wetter

Fr 29.08
13°/ 18°
Sa 30.08
9°/ 18°
So 31.08
8°/ 19°

Webcams

Bergbahn-Informationen

Freie Ferienrepublik Saas-Fee

Saas-Fee News